Melanie Babst, Dipl. – Sozialpäd.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Schwerpunkt Lehre

Biografie

Nach dem Studium der Diplom – Sozialpädagogik (FH) an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München zunächst als Bildungsreferentin beim Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Schleswig – Holstein/ Hamburg gearbeitet.

Anschließend folgten Tätigkeiten in der Kinder – und Jugendhilfe u.a. in der Erziehungsberatung der Caritas und dem Jugenderholungswerk Hamburg.

  • Seit 2017 Seminarleiterin an der Hamburger Pflegeelternschule von Pfiff
  • 2018 – 2021 Tätigkeit als Lehrbeauftragte an der MSH
  • Seit April 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der MSH

Fortbildungen

  • 2008 – 2011 Weiterbildung zur systemischen Beraterin am Hamburgischen Institut für systemische Weiterbildung (HISW)
  • Seit 2014 Zusatzqualifikation Kommunikationspsychologie am Schulz von Thun Institut Hamburg
  • Juni 2021 – Juni 2022 Fachkraft für Psychopädagogische Kindertherapie

Interessenschwerpunkte

  • Bindungs – und beziehungsorientierte Pädagogik,
  • Bindungsentwicklung bei Kindern
  • Kommunikationsmodelle und Strukturen

Publikationen

Melanie Babst (2004) »Abschied von der Gruppe – Ansätze für Soziale Arbeit mit Kleinkindern in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber*innen«
Diplom Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München